Noahs Kunstwerke

Noahs Kunstwerke

Jedes Kind ist ein Künstler. Das Problem ist nur, einer zu bleiben, während man erwachsen wird.“ Pablo Picasso hat auf den Punkt gebracht, was allen klar ist, die viel mit Kindern zusammen sind: Kinder sind kreativ, voller Ideen und haben Spaß am Experimentieren mit Materialien, Farben und Formen. Der 4-jährige Noah Jai Feininger hat ein derart großes Talent beim Experimentieren gezeigt, dass seine Mutter erkannt hat: Das muss auf eine echte Leinwand!

Mehr erfahren

N - Jai

Noah Feininger

Nach einiger Zeit hatte ich die Idee, seine Kunstwerke auf Kissen und auch diverse Lampenschirme drucken zu lassen. Noah fand das sichtlich gut und meinte: „Mama, das habe ich alles gemalt!“
Als ich jedoch mit Handyhüllen ankam, auf denen sein Leinwanddruck drauf war, war er voll aus dem Häuschen.

Get your own N-Jai

Monster Monali

Noah Feininger

Monali entstand eines Abends als Noah auf dem Schrank ein Monster sah. „Mama, auf dem Schrank ist ein Monster“ Ich dachte mir „Oh je, jetzt ist es soweit. Mein Kind hat Angst vor Monster“ Als ich ihm erklärte, dass hier kein Monster sei, meinte er felsenfest: „Doch Mama, da ist Monster Monali!“

Erfahre mehr über Monster Monali

Hammer der Woche

Buchweizen
„Mama, ich esse keine Buchweizen, die werden aus Büchern gemacht“
Duschen
Also Noah, heute müssen wir zusammen baden oder duschen. „Nein Mama, ich will nicht. Ich will mit Daddy duschen“ „Wieso denn das?“ „Daddy stinkt doch eh…“
Die Einsicht
Wenn ich jetzt nichts mehr schauen darf, schmeiße ich deinen Laptop in den Baum. Hmmm, dann mach das. Aber dann wird es schwieig mit morgen wieder etwas schauen. Ohhh, dann mache ich es doch nicht.
Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Noahs Kunstwerke

„Jedes Kind ist ein Künstler. Das Problem ist nur, einer zu bleiben, während man erwachsen wird.“ Pablo Picasso hat auf den Punkt gebracht, was allen klar ist, die viel mit Kindern zusammen sind: Kinder sind kreativ, voller Ideen und haben Spaß am Experimentieren mit Materialien, Farben und Formen. Der 4-jährige Noah Jai Feininger hat ein derart großes Talent beim Experimentieren gezeigt, dass seine Mutter erkannt hat: Das muss auf eine echte Leinwand! Inzwischen sind so viele Kunstwerke entstanden, dass „Der kleine Feininger“ eine eigene Vernissage ausrichten kann.
Angefangen hat es an seinem ersten Geburtstag. Der war etwas sehr besonderes, denn Noah hat auf viel in seinem ersten Lebensjahr verzichten müssen. Seine erste von drei Operationen hatte er im Alter von nur fünf Wochen. Was folgte war ein hartes Jahr voller Sorgen und Entbehrungen: keine Krabbelgruppen, Babymassage-Kurse oder gar Babyschwimmen. Kein „normales“ Kleinkind-Leben. An seinem ersten Geburtstag ist dann die erste Leinwand entstanden. Noah bemalte sie mit Händen und Füßen, benutzte verschiedene Pinsel und probierte die unterschiedlichsten Spritztechniken aus.
Wie der Nachname schon verrät ist das Hause Feininger auf jeden Fall eins: ein Haus voller Kunst. Kunstwerke, Bilder, Bücher und verrückte Farben gibt es in diesem Grafiker-Haushalt in Hülle und Fülle. Diese anregende und fördernde Umgebung hat Noah Jai sich definitiv zunutze gemacht. Inzwischen sind über 100 Leinwände entstanden. Auch Lampenschirme, taschen und sogar Kleider werden mit seiner Kunst bedruckt. Zu sehen ist „Der kleine Feininger“ am 26. April im Wörner Schloss Prichsenstadt ab 14.30 Uhr.

Noahs Kunstwerke

Klicke auf die Bilder, um die Slideshow zu starten.

N - JAI

Nach einiger Zeit hatte ich die Idee, seine Kunstwerke auf Kissen und auch diverse Lampenschirme drucken zu lassen. Noah fand das sichtlich gut und meinte: „Mama, das habe ich alles gemalt!“

Als ich jedoch mit Handyhüllen ankam, auf denen sein Leinwanddruck drauf war, war er voll aus dem Häuschen. „Mami, ich bin ein Künstler – das ist von mir!“ strahlte er mich mit seinen großen Kinderaugen an.

„Alle können das jetzt sehen!“ sagte er stolz. Und ich war noch stolzer! Die Idee von N-Jai war geboren.

Enjoy your N-Jai!

Monster Monali

Monali entstand eines Abends als Noah auf dem Schrank ein Monster sah. „Mama, auf dem Schrank ist ein Monster“. Ich dachte mir „Oh je, jetzt ist es soweit. Mein Kind hat Angst vor Monster“. Als ich ihm erklärte, dass hier kein Monster sei, meinte er felsenfest: „Doch Mama, da ist Monster Monali!“

Da dachte ich mir, erzähle ich ihm doch eine Geschichte über eine liebe Monster Monali.

… und so wurde Monster Monali lebendig.

Jeden Abend fragte Noah mich, ob ich ihm mehr von Monster Monali und ihren Abenteuern erzählen kann. Ohne große Anstrengung sprudelten die Geschichten aus mir heraus. Nach einer Weile schrieb ich alles auf und so entstand ein süßes Kinderbuch. Nun wird es noch illustriert und ist hoffentlich bald fertig. Ich halte euch auf dem Laufenden. Bald mehr dazu, wo ihr es kaufen könnt.

Kontaktformular

Schreibe mir eine Nachricht!

Noahs Logo

Noah Feininger

 

Telefon (mobil):

+49 177 4303597

E-Mail: 

df@fein-design.com

Alle Cookies, die für das Funktionieren der Website nicht unbedingt erforderlich sind und die speziell zum Sammeln personenbezogener Benutzerdaten über Analysen, Anzeigen und andere eingebettete Inhalte verwendet werden, werden als nicht erforderliche Cookies bezeichnet. Es ist zwingend erforderlich, die Zustimmung des Benutzers einzuholen, bevor diese Cookies auf Ihrer Website verwendet werden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen